Die burg
Cafe
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bodunger Beiträge
Galeriegeschäft
Burgforum e. V. Presse
Kontakt
12. November 2004
Diskussionsveranstaltung: Hartz IV und die Zukunft der sozialen Sicherungssysteme


 
Aus aktuellem Anlaß nehmen wir eine zusätzliche Veranstaltung in unser Programm auf. Im November / Anfang Dezember veranstaltet die Galerie in der Burg einen Gesprächsabend zu den Reformen von Hartz IV.

Es diskutieren:
Hartwig Ehrenberg
(Leiter des Grundsicherungsamtes des Landkreises Eichsfeld)
Manfred Grund MdB
(Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag)
Matthias Schlegel
(Wirtschafts- und arbeitsmarkt-politischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen in Thüringen)
Moderation:
Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen


Das System der sozialen Sicherung hat in einer langen historischen Entwicklung zu seiner heutigen Form gefunden. Gelegt wurde der Grundstein im Jahre 1881 mit der von Bismarck angeregten Gesetzgebung zur Krankenversicherung der Arbeiter, dem Unfallversicherungsgesetz und dem Gesetz über die Invaliditäts- und Alterssicherung.

Von besonderer Bedeutung für den Ausbau der sozialen Sicherung war das Sozialstaatsgebot des Grundgesetzes, dessen Wirkung unter der Bedingung der Globalisierung zunehmend fraglich wird.

Heute fließt ein hoher Anteil der Ausgaben der öffentlichen Haushalte in die soziale Sicherung. Und seit einigen Jahren wird – angesichts der Finanzie-rungsprobleme – eine kontroverse Debatte über notwendige Reformen der Sozialsysteme geführt. Aktuelle Beispiele sind die zum 1.1.2005 beschlossene Zusammenführung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe (Hartz IV), die Ausgestaltung der Altersvorsorge oder die Finanzierung der Krankenversicherung.

Die mit der Reform verbundenen Probleme der sozialen Ungleichheit finden gerade im Zusammenhang mit den Folgen der deutschen Wiedervereinigung starke Aufmerksamkeit.





DRUCKEN    ZURÜCK
2024 © Galerie in der Burg • ImpressumDatenschutz