Die burg
Cafe
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bodunger Beiträge
Galeriegeschäft
Burgforum e. V. Presse
Kontakt
28. Mai 2017
Reiner-Kunze-Lesung


 
Sonntag, 28. Mai, 16.00 Uhr: ?Reiner Kunze. Dichter sein? Eine deutsch-deutsche Freiheit. Lesung mit dem Kunze-Biographen Udo Scheer, musikalisch begleitet von Andreas Schirneck.

In Zusammenarbeit mit der Thüringer Landeszentrale für politische Bildung.

Der Eintritt ist frei. Wir laden herzlich ein.

?Reiner Kunze. Dichter sein?
Eine deutsch-deutsche Freiheit

Lesung mit Udo Scheer, musikalisch begleitet von Andreas Schirneck

Aufbegehrt hat er schon früh ? der Bergarbeitersohn und Dichter Reiner Kunze. Seine Gedichte gehen in der DDR von Hand zu Hand. Mit dem Prosaband ?Die wunderbaren Jahre? gelingt ihm der Durchbruch als Weltautor. Das Szenario für den Ausschluss des Greizer Autors aus dem Schriftstellerverband wird im Politbüro der SED beschlossen und Hermann Kant ruft ihm nach seiner erzwungenen Ausreise 1977 nach: ?Kommt Zeit, vergeht Unrat.?
In der Bundesrepublik erhält der Dichter Einladungen weltweit, er wird mit Preisen geehrt und er wird attackiert.
Udo Scheer liest aus seiner Kunze-Biografie, er erzählt aus persönlichem Erleben, in Gesprächen und im Zeitlauf der Geschichte von diesem gefeierten, unbequemen Dichter, der polarisiert.

Andreas Schirneck, Folkmusiker, Liedermacher und später Duo-Partner von Klaus Renft, begleitet die Lesung mit frühen Gedichten Reiner Kunzes, intoniert in einem eindrucksvoll frischen Sound.

MEDITIEREN

Was das sei, tochter?

Gegen morgen
noch am schreibtisch sitzen, am hosenbein
einen nachtfalter der
schläft

Und keiner weiß vom anderen
Reiner Kunze

RUDERN ZWEI

Rudern zwei
ein boot,
der eine
kundig der sterne,
der andere
kundig der stürme,
wird der eine
führn durch die sterne,
wird der andre
führn durch die stürme,
und am ende ganz am ende
wird das meer in der erinnerung
blau sein.
Reiner Kunze
VERS ZUR JAHRTAUSENDWENDE

Wir haben immer eine wahl,
und sei´s, uns denen nicht zu beugen,
die sie uns nahmen.
Reiner Kunze


?Kann ein Gedicht die Welt verändern? Ein Gedicht kann nicht die Welt verändern, aber für das Leben den Autors kann es Folgen haben.?
Reiner Kunze

Der Reiner Kunze Biograf UDO SCHEER,geb. 1951 in München, Studium an der FSU Jena, Mitglied im 1975 verbotenen Arbeitskreis Literatur Jena. Die Veröffentlichung seiner literarischen Arbeiten wurde in der DDR bis 1989 weitgehend verhindert, Konstrukteur. Seit 1993 arbeitet er als freiberuflicher Publizist und Schriftsteller. Er ist Mitglied im Autorenkreis der Bundesrepublik und im PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland. Lebt in Stadtroda/Thüringen. Buchveröffentlichungen u.a.: ?Vision und Wirklichkeit. Die Opposition in Jena in den 70er und 80er Jahren? (1999), ?Jürgen Fuchs. Ein literarischer Weg in die Opposition? (2007), ?Die Sonne hat vier Ecken. Günter Ullmann ? eine Biografie (2012), ?Reiner Kunze. Dichter sein. Eine deutsch-deutsche Freiheit? (2013), 2. Auflage,
?Wir kommen wieder! Plauen 89. Eine Stadt demonstriert sich nach Deutschland? (2014), 3. Auflage.
Preis der Bundeszentrale für politische Bildung 2014: ?Geschichte erinnern ? Gegenwart gestalten?.

Der Musiker ANDREAS SCHIRNECK,
* Jahrgang 1957
* 1965 ? 1972 Schulchor in Gera
* erste Bühnenerfahrungen ab 1967 im Gesangsquartett ?Schirneck Family? mit Vater und
Geschwistern ? viele Auftritte in Thüringen und Sachsen
* 1973 ? 1974 Schülerband in Gera
* 1982-1989: Mitwirkung in Folkband ?Schlehdorn? in Schleiz und
?Schlehdorn II? in Bernburg, verschiedene Einstufungen als Amateurmusiker
* seit 1997: Erarbeitung von Solo-Programmen, Projekte mit dem Jenaer Musiker Mario Jaensch
* seit 1999: Zusammenarbeit mit Klaus Renft, Projekte mit dem Stuttgarter Gitarristen Wolfgang Keune,
mit dem Thüringer Musiker Lothar Offak, mit der schottischen Blueslegende John Kirkbride sowie mit
der BOZZ Rockband, Sömmerda sowie ausgedehnte Solo-Tourneen
* musikalische Begleitung von Lesungen, z.B. Udo Scheer, Antje Babendererde, Thomas J. Hauck,
Reiner Kunze, Daniela Danz, Robert Loth, Hubert Schirneck, Matthias Biskupek, Utz Rachowski?
* musikalische Begleitung von Vernissagen/Finissagen
* seit Ende der 90-er Jahre jährlich zwischen 90-130 Konzerte (Deutschland, Polen, Kanada)
* freiberuflicher Musiker und Komponist seit 2009
* Referenzen: Teilnahme an Festivals (z.B. ?Rock The Garden?, Pössneck 2010, Neil Young Festival
auf Schloss Hülchrath, NRW 2007), Auftritte zu Gedenkveranstaltungen für Jürgen Fuchs mit
vertonten Fuchs-Gedichten (Hamburg, Gedenkstätte St. Nicolai, Sächs. Landtag, Thüringer Landtag)
* Diskographie:
- Studio CD ?The Gambler? mit John Kirkbride 2013
- Studio CD ?Glidin? Down The Road? mit Wolfgang Keune 2013
- Studio CD Schirneck Solo ?In the night? 2016
- verschiedene Live-CD und - DVD, u.a. aus der Zusammenarbeit mit Klaus Renft





DRUCKEN    ZURÜCK
2024 © Galerie in der Burg • ImpressumDatenschutz