Die burg
Cafe
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bodunger Beiträge
Galeriegeschäft
Burgforum e. V. Presse
Kontakt
08. Mai 2009
Großbodunger Gespräch: Energie - sicher und bezahlbar?


 
Die Galerie in der Burg lädt am Freitag, den 8. Mai um 19.30 zum Großbodunger Gespräch über ein aktuelles Thema ein:

Energie - sicher und bezahlbar ?

Für das Gespräch konnten ausgewiesene Fachleute gewonnen werden. Es diskutieren:
Manfred Grund MdB (parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion)
Dipl.-Ing. Ulrich Gabel (Geschäftsführer der Eichsfeldwerke)
Bernhard Kaltefleiter (Geschäftsführer VNG Verbundnetz Gas, Leipzig)
Jürgen Lange (Abteilungsleiter 5 im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Arbeit)
Markus Reiter (Betreiber einer Biogasanlage)
Moderation: Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen
Der Eintritt ist frei. Wir laden herzlich ein.

Die Sicherstellung einer zuverlässigen, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Energieversorgung ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Sie wird neben den Fragen des
Klimaschutzes in den kommenden Jahrzehnten Gegenstand der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Debatte sein. Es wird dabei vor allem um die Umsetzung eines gemeinsamen politischen Ziels für unser Energiesystem der Zukunft gehen: Deutschland soll bei bezahlbaren Energiepreisen und hohem Wohlstandsniveau eine der energieeffizientesten und umweltschonendsten Volkswirtschaften der Welt werden.
Energiepolitik der Zukunft wird auf zwei Feldern agieren müssen. Einerseits geht es um die sachgerechte Lösung für eine der größten Industrienationen der Welt, eine umweltverträgliche, aber auch bezahlbare und sichere Energieversorgung zu gewährleisten. Andererseits geht es um eine möglichst breite Zustimmung zur Energiepolitik insgesamt, d.h. um ein übergreifendes Verständnis für die energiepolitischen Ziele und Maßnahmen. Es geht darum, Vertrauen dahingehend zu schaffen, dass die Politik sachliche und für die Bürger nützliche Entscheidungen trifft.
Beispiel: Ohne neue, C02-ärmere konventionelle Kraftwerke, ohne massiven Ausbau der erneuerbaren Energien und ohne neue Netze wird es in Deutschland weder wirtschaftlich tragfähige Preise, noch mehr Wettbewerb, noch eine sichere Energieversorgung geben. Für all diese energiepolitischen Entscheidungen (von der Nutzung der Kernenergie über neue effiziente Kohlekraftwerke und Windparks) ist eine möglichst breite gesellschaftliche Akzeptanz zentrale Voraussetzung.

Manfred Grund - Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Diplom-Elektroingenieur wird zu Beginn des Gesprächsabends einige Überlegungen vorstellen.



DRUCKEN    ZURÜCK
2024 © Galerie in der Burg • ImpressumDatenschutz