Die burg
Cafe
Veranstaltungen
Ausstellungen
Bodunger Beiträge
Galeriegeschäft
Burgforum e. V. Presse
Kontakt
26. Mai 2006
"Er konnte ja sehr drollig sein" - Anekdoten über Thomas Mann (Renate Hoffmann)


 
Die Berliner Autorin Renate Hoffmann liest Anekdoten über Thomas Mann.

Daß er „sehr drollig“ sein konnte, davon war Katia Mann überzeugt. Es gab auch andere Meinungen in der Familie. Der Zauberer, wie ihn seine Kinder nannten, „war ja ein ungeheuer braver Bürger.“ So sah es Tochter Erika. Auch die Künstlerkollegen provozierte er zu markanten, wenn auch höchst gegensätzlichen Urteilen. Thomas Manns Biographie ist ausführlich erforscht und dokumentiert, vom Widerstreit zwischen Bürger und Künstler in seiner Seele ist viel geschrieben worden. Indem Renate Hoffmann die kleinen Begebenheiten im familiären Alltag sucht, die markante Einzelheit, die fast beiläufige Äußerung, zeichnet sie auf andere Art ein Charakter- und Lebensbild des großen Literaten.


Renate Hoffmann, gebürtig in Thüringen, Studium der Veterinärmedizin in Leipzig und Promotion. Schauspielausbildung in Berlin. Tätig als Tierärztin in Jena, Dresden und Berlin sowie als Schauspielerin im Zimmertheater Berlin. Autorin von Reiseberichten, Porträts und Glossen für verschiedene Medien. Szenarien für das Fernsehen und Theaterprogramme. Feuilletonbände: „Von Adorf bis Australien“, „Zu Fuß durch die Pfützen“, „Gärten, Parks und Grüngelüste“, „Sommervögel“.





DRUCKEN    ZURÜCK
2024 © Galerie in der Burg • ImpressumDatenschutz